Zauberinsel

Sand zwischen den Seiten

Sandra Lüpkes trifft Alexandra Fischer-Hunold

Alexandra Fischer-Hunold lebt – genau wie Sandra Lüpkes – schon viele Jahre davon, spannende Geschichten in Buchform zu bringen. Ihre Romane wurden ins Arabische, Dänische, Italienische, Japanische, Koreanische, Niederländische, Slowenische und Ungarische übersetzt. Was die beiden Schriftstellerinnen unterscheidet: Alexandra Fischer-Hunold schreibt für Kinder und Jugendliche, Sandra Lüpkes für Erwachsene. Aber ist das überhaupt so ein großer Unterschied?

Kennengelernt haben die beiden sich bereits vor vielen Jahren auf Juist, wo Alexandra Fischer-Hunold seit Kindertagen Urlaub macht. Und sich vom Zauber der Insel inspirieren lässt. 

Die kreativen Frauen reden über Steine im Weg und Gegenwind, über verwunschene Ecken am Januspark, über die kreative Energie, die von einer Muschel am Spülsaum ausgehen kann. 

Und zwischendurch lassen sie eine Frau zu Wort kommen, die für beide schon sehr früh ein Vorbild gewesen ist: Astrid Lindgren. 

Höre die Episode:

Aktuelle Neuerscheinung von Alexandra Fischer-Hunold: https://www.ueberreuter.de/produkt/ewig-immer-die-geheimnisse-der-lady-halewood/

Und unter dem Namen Alex Benthin erscheinen demnächst:

„Meine schreckliche Familie und ich – Voll die Insel“ (Band 1); erscheint im April 2024

„Meine schreckliche Familie und ich – Voll die Stadt“ (Band 2); erscheint im Juni 2024

Mehr über Alexandra Fischer-Hunold bei Wikipedia

Was ist die Zauberinsel für dich?Schreibe deine Gedanken:

Sandra Luepkes

Ich bin Schriftstellerin und treffe Menschen, denen es so geht wir mir: "Juist hat meinem Leben eine neue Richtung gegeben". In meinem Podcast spreche ich über die Liebe zum Meer, die Insel Juist und wegweisenden Momenten.

Mehr Episoden:

Liebe und tu, was du willst!

Sandra Lüpkes trifft Insa Geppert

Urlaub auf die Ohren

Sandra Lüpkes trifft Martin Paßlick

Ich grüß‘ meine Insel

Sandra Lüpkes trifft Juist-Fans

zum Podcast